Schriftgröße ändern:   
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

[Einsatz] Gefahrstoffaustritt Fa. 5NPV - Oderlandstraße (E-Nr. 31/2021)

Stichwort: H: Gefahrgut groß - Stoffaustritt

Einsatzort: Oderlandstraße

Lage: In einem Unternehmen ist im Lagerbereich ein IBC mit einem Fassungsvermögen von 1000 Litern beschädigt worden. In Folge trat der Gefahrstoff aus. Wie sich nach der Lageerkung herausstellte handelte es sich um Salzsäure.

In Zusammenarbeit mit der Gefahrstoffeinheit wurde die Salzsäure mittels einem Sauger aufgenommen und in einen unbeschädigten IBC gefüllt. Dies gestaltete sich als material- und personalintensiv, da die Feuerwehrleute hierfür einen sogenannten Chemikalienschutzanzug (CSA) tragen müssen, um sich selbst vor der Gefahr der Salzsäure zu schützen.

Eine Person des Unternehmens wurde verletzt und musste durch den Rettungsdienst einem Krankenhaus zugeführt werden.

Die Einsatzdauer betrug mehr als 10 Stunden.

Technik: HLF (HbK), DL(A)K 23/12 (HbK), LF 20, TLF 16/25, TLF 20/40, MLF, GW-A, ELW, KdoW, MTW, Gefahrstoffeinheit Landkreis Oder-Spree, WF ArcelorMittal, Polizei Land Brandenburg, Rettungsdienst Landkreis Oder-Spree, SEE Sanität Landkreis Oder-Spree,