Schriftgröße ändern:   
Link verschicken   Drucken
 

Offizielle Übergabe ELW 1

22.04.2018

Am Samstag, den 21.04. war es endlich soweit. Zwei Kameraden unserer Feuerwehr machten sich gemeinsam mit einem Kameraden der Feuerwehr Neuzelle und dem neuen ELW 1 des Landkreises Oder/Spree, welcher bei uns stationiert ist, auf den Weg nach Potsdam. 

Vor Ort fand eine feierliche Übergabe diverser Fahrzeuge statt, welche unterstützend durch das Land finanziert wurden. Hierbei handelte es sich vorrangig um Fahrzeuge für den Bevölkerungsschutz. Zu finden waren Fahrzeuge in einem Gesamtwert von rund 8,4 Mio Euro, welche zu rund 5,8 Mio Euro vom Land gefördert wurden. Von einem ELW 1 über Gerätewagen Dekontamination Personen (Dekon-P) bis hin zu Gerätewagen Gefahrgut (GW-G) war eine breite Vielfalt an Fahrzeugen zu finden, insgesamt wurden an diesem Tag 28 Fahrzeuge für den Katastrophenschutz an Freiwillige Feuerwehren übergeben.

Die Feuerwehr Eisenhüttenstadt erhielt bei dieser feierlichen Übergabe, durch den Innenminister Karl-Heinz Schröter, den Schlüssel für den ELW 1, welcher zukünftig die Gefahrstoffeinheit des Landkreises Oder/Spree unterstützt.

Des Weiteren erhielt der Landkreis Oder/Spree einen neuen ELW 2, welcher ebenfalls als Führungsunterstützungsfahrzeug im Katastrophenfall dient und im FKTZ in Fürstenwalde stationiert ist, sowie einen Abrollbehälter Gefahrgut (AB-G), welcher ebenfalls Bestandteil der Gefahrstoffeinheit ist. Stationiert ist dieser AB-G in Fürstenwalde/Spree, wo er den alten Gerätewagen Gefahrgut (GW-G) ersetzt.

 

Mit Unterstützung dieser neuen, zeitgemäßen Technik, wird den freiwilligen Helfern, in komplexen Einsatzlagen, nicht nur der Rücken gestärkt, ihnen wird auch die Arbeit um ein vielfaches erleichtert.

 

Bildergalerie

 

Foto: ELW 1 - Übergabe